ARCKANUM– Den Förstfödde
arckanum_Den_FoerstfoeddeGenre: Black Metal
Label: Folter Records
Veröffentlichung: 29.9.2017
Bewertung: sehr gut (7/10)

Facebook

Bereits seit unfassbaren 25 Jahren gibt es das schwedische Solo-Projekt von Shamaatae schon, der neben einigen EPs und Splits acht Studioalben veröffentlicht hat – und nun sein letztes Werk geschrieben hat: „Den Förstfödde“ (zu Deutsch: Der Erstgeborene) ist Jörmungandr, dem ersten Sohn von Loki und Angrboða, gewidmet, dessen gewaltige Macht die eddische Welt beherrscht.

Die Tracks sind Beschwörungen, Gebete und magische Formeln, entworfen, um die schwarzen Flammen in den Anhängern der Legende von Ragnarök, dem Untergang der Welt zu entfachen: „Blow your venom and stretch your wings oh Mighty Dragon!“. Die Texte sind alle auf Schwedisch verfasst, musikalisch ist das Ganze spirituell-experimentell.

Die Riffs sind teils fast doomig-beschwörend und dementsprechend schwer aufgrund des repetitiven Charakters, aber es gibt natürlich auch schnellere Tracks in typischer Black Manier. Trotzdem rücken die growlig gesprochenen Sprechformeln mit den rollenden „Rs“ in den Vordergrund. Der Sound ist norwegisch-dünn und etwas nebulös-verzerrt. Besonders schön sind die Leadgitarren, wenn sie in den verspielten Heavy-Bereich der Soli gehen. Insgesamt ist die CD wahrer Underground und schon sehr mystisch-speziell. Für schwedische Norwegen-Fans!