BURN THE PRIEST (LAMB OF GOD) feiern ihr 20-jähriges Jubiläum mit der Veröffentlichung ihres neuen Cover-Albums, »Legion: XX«

Die RIAA-zertifizierten, Billboard Charts-Spitzenreiter LAMB OF GOD aus Richmond, Virginia, USA mögen eine der größten Bands der modernen Metalszene sein, doch sie werden nie vergessen, wo ihre Ursprünge sind. Mark Morton (Gitarre), John Campbell (Bass) und Chris Adler (Schlagzeug) waren Gründer der ersten Inkarnation dieser Band, damals – bis zum Winter 1994 – noch unter dem Namen BURN THE PRIEST bekannt. Die vier Jungs, die sich vier Jahre zuvor während des Studiums an der Virginia Commonwealth Universität kennen gelernt hatten, trafen im Sommer 1995 auf den Sänger Rany Blythe und gemeinsam mit ihrem fünften Mitglied, Chris Adler’s Bruder Willie Adler (Gitarre), war die komplette Besetzung somit geboren, die von nun an unter dem Namen LAMB OF GOD auftreten sollte – der Rest ist Metalgeschichte.

Gitarrist Mark Morton kommentiert: “To truly understand the essence of the band BURN THE PRIEST, one must first consider the landscape in which it began: the mid-90s. Grunge and alternative music ruled the airwaves. Social media and the internet had yet to assume their role as our collective sources for entertainment and cultural exchange. It was a time when DIY ‚zines turned us onto new bands and regional scenes, and ‘copy and paste’ still implied a print shop and a glue stick.” 

BURN THE PRIEST’s erstes selbstbetiteltes Debütalbum, das via Legion Records (Philadelphia) veröffentlicht wurde, präsentierte eine ursprüngliche Punk-Band, die nun Metal spielte. Als ihr Bekanntheitsgrad weiter stieg beschloss die Band deshalb, ihren Namen zu ändern, um nicht mit satanischem Metal assoziiert zu werden und änderten ihn zu LAMB OF GOD.

Morton fährt fort: “As our sound and songs developed, so did our goals… we began playing basement parties and warehouse shows and in doing so, we realized that the energy we were creating was transferable. The shows we played in those squats and warehouses [in Philadelphia] and the people we met there are forever embedded in our collective consciousness and the DNA of our band.”

Dieses Jahr markiert das 20. Bandjahr seit Veröffentlichung ihres ersten Albums als BURN THE PRIEST. Deshalb wird ein Full-Length Cover-Album erscheinen, das dem klassischen Punk, Hardcore, Crossover und dem Noise die Ehre erweisen soll – alles Rock-Subgenre, die dazu beigetragen haben, was LAMB OF GOD – und die restliche Welt – heute als Modern Heavy Metal ansehen.

Als BURN THE PRIEST präsentiert die Band »Legion: XX«, welches Tracks, ursprünglich performt von CRO-MAGS, AGNOSTIC FRONT, QUICKSAND, MINISTRY, BAD BRAINS, MELVINS, S.O.D., THE ACCUSED, BIG BLACK sowie der Richmond Punk Band SLIANG LAOS, enthält. Ihre Coverversionen zeichnen sich sowohl durch ihre unverwechselbare Präzision aus, die die Band seit zwei Dekaden am Leben erhält, als auch durch ihren rohen, punkigen Sound, den die damaligen College-Studenten gemeinsam mit ihrem Sänger in den Gründungsjahren für sich entdeckt haben. Produziert von Josh Wilbur, zeigt »Legion: XX« BURN THE PRIEST in ihrem wahren Element.

“Our inauspicious beginnings somehow grew into something none of us had ever even imagined possible, let alone aspired to, however, this is the story of BURN THE PRIEST“, fügt Morton hinzu. Und weiter: “The songs we chose to cover on this album reflect that story. They are touchstones from that point in time. The inspiration we gleaned from these bands and these songs carries through our work and our creative pursuits, even to this day. Many thanks to these bands for lighting our fire and endless gratitude to our fans around the world for keeping it lit.”

Außerdem können Fans bereits das brandneue Musikvideo zum Song ‚Inherit The Earth‘ (im Original von THE ACCUSED) anschauen, das Teil von »Legion: XX« sein wird (Video Directed by Travis Shinn). Hier:

VEVO