PESTILENCE stellen sich entschieden gegen Rassismus-Vorwürfe

Vor kurzem äußerte sich der Sänger der Band zum heiklen Thema „Donald Trump und Israel“ auf Facebook und benutzte in einem anderen Kommentar ein rassistisches Wort. Daraufhin wurde die US-Tour von seiten des Veranstalters abgesagt. Nun veröffentlichte man ein offizielles Statement, in dem u.a. folgendes gesagt wird: „Weder PESTILENCE noch ich selbst sind in irgendeiner Hinsicht eine politische Band. Wir billigen oder unterstützen Nazismus und Rassismus in keinerlei Hinsicht. PESTILENCE existieren nur, um tolle Musik für unsere Hörer und Fans zu schaffen. Wir waren noch nie eine politische Band.“ Das gesamte Statement findet ihr hier.