Bericht deutet darauf hin, dass der Tod von ALL THAT REMAINS Gitarrist Oli Herbert nun als „verdächtig“ behandelt wird

Der Tod des Gitarristen von ALL THAT REMAINS, Oli Herbert, wird nach lokalen Berichten als „verdächtig“ behandelt. Es wurde festgestellt, dass der Musiker zum Zeitpunkt seines Todes nicht verschriebene Anti-depressiva genommen habe.

Der Hartford Courant (via Alt Press) berichtet, dass die Art seines Todes nun als „unbestimmt“ eingestuft wird. Chefarzt Dr. James Gill sagte, der Fall werde so bleiben, wenn keine neuen Informationen auftauchen. Das Papier fügt hinzu: „Staatliche Polizeibehörden sagten, dass sie Herberts Tod an diesem Punkt als verdächtig behandeln“.

Download Festival 2015 - Backstage Studio Portraits

Herberts Leiche wurde in einem Teich in der Nähe seines Hauses gefunden.

ALL THAT REMAINS fordern die Fans auf, ihre Gitarrencovers einzureichen, um das Erbe von Herbert zu ehren.

Quelle: Website