Auf Ketten wäre das sicherlich so nicht passiert.

Momentan läuft es bei SABATON so gut wie es nur könnte. Ausverkaufte Konzerthallen, monumentale Headliner-Shows auf den größten Festivals und massig Erfolg mit dem neuen Album „The Great War“. Allerdings können selbst die größten Metal-Heroen nichts gegen den Zufall machen. Die Band drehte jüngst ein neues Musikvideo in der Wüste von Tunesien und wurde auf dem Rückweg von der Location in einen schwereren Verkehrsunfall verwickelt. Was genau geschah ist nicht überliefert, allerdings posteten die schwedischen Power Metaller über ihre Social Media Kanäle ein Statement, bei dem erklärt wurde, dass zwar alle Beteiligten mit leichteren Blessuren davonkamen, man jedoch die geplante Show in in Polen ins Wasser fallen lassen muss. Lest hier den Post der Band selbst: