1Genre: Heavy Grunge
Label: Independent
Veröffentlichung: 11.11.18
Bewertung: Gut (6/10)

Facebook

MY FINAL SECOND kommen aus Österreich und haben mit „Lies, Blood & Tears“ nun ihr drittes Album am Start. Die Jungs präsentieren darauf groovig rockige Songs, die durchaus gute Laune verbreiten. Doch gibt es auch ein paar Lieder, wie z.B. „A Million Fireflies“, die ein wenig in melancholische Gefilde abdriften.

Den Einstieg macht jedoch „Please Close The Door“ mit einer guten Portion rockigen Gitarren. Und während im Refrain die Zeile „Don’t let the rain fall“ erklingt, regnet es bei der Entstehung dieses Reviews – welch Ironie.
Gleich im nachfolgenden Lied merkt man gut, dass man auf diesem Album den Fokus auf die Gitarrenmelodien gelegt hat, was aber keinen Nachteil in diesem Fall bildet. Mit „Flesh of Flames“ hat man wohl den simpelsten Song auf der Platte gefunden, der es einem sehr einfach macht, den Kopf mitnicken zu lassen, der aber qualitativ hinter den anderen Songs des Albums zurückbleibt.

„Lies, Blood & Tears“ ist ein Album, welches man gut runterhören kann und eher eine leichte Kost darstellt. Die Instrumentalparts sind solide, aber da ist sicherlich noch mehr drin, da der Sound insgesamt noch etwas mehr Tiefe und eine Schippe mehr Wumms vertragen könnte. Leider kommt der Gesang teilweise recht leidenschaftslos daher, weshalb kaum richtige Begeisterung beim Hören der Platte entsteht. Aber auch da lässt sich in Zukunft sicher noch was machen.