„Der Mensch ist nichts weiter als eine Wunde“ – Daniel Butler (Vocals)

Das vierte Album der Band aus Oakland steht via 20 Buck Spin ins Haus. Vier Jahre nach dem Vorgänger „Hole Below“ legen die Herren nun am 25.10. nach. Thematisch wird natürlich ganz Death Metal-getreu die Perversität des Menschen als Lebewesen dargestellt. Wobei das neue Album, allen voran die neue Single, auch einen leichten metaphorischen Ansatz beherbergt. „“I On The Knife“ handelt von psychophysischer Selbstverstümmelung unter dem Befehl eines Gegenstands bzw. eines anderen Einflußes, welcher das Selbst als Wunde offenbart.“ – so Sänger Daniel Butler. Stilistisch gibt es die ganz oldschoolige Schiene von AUTOPSY bis hin zu ASPHYX. Checkt hier die neue Single: