Also diese Menge sollte bei weitem nicht mehr als Eigenbedarf durchgehen.

Bereits am 23.10. wurde Dustin Schoenhofer, Schlagzeuger der Metal/Hardcore Band WALLS OF JERICHO, im Bundesstaat Oregon verhaftet. Da er auf dem Highway durch seine aggressive Fahrweise auffiel, hielt ihn ein Streifenpolizist an. Der Staatsbedienstete durchsuchte routinemäßig den Truck von Schoenhofer und stieß dabei auf eine nicht gerade geringe Menge Canabis und Haschischöl. Insgesamt transportierte der Drummer rund 287 Kilogramm Marihuana und rund 17 Kilo Haschischöl. Schoenhofer sitzt momentan im Klamath County Jail, seine Kaution beläuft sich auf 45000 US Dollar. Zur Last gelegt wird ihm illegaler Besitz eines registrierten Betäubungsmittels und dessen Verkauf. Sieht so aus, als würden viele Sportzigarettenbenutzer momentan auf normalen Tabak zurückgreifen müssen.

safe_image