Press_Cover_01Genre: Metal
Label: Century Media
Veröffentlichung: 02.08.2019
Bewertung: Klasse (8/10)

Website

THE OFFERING ist eine 2015 gegründete Band aus Boston, die mit „Home“ im Sommer ihr Debütalbum veröffentlicht hat. Und die Truppe hat ganz schön was zu bieten. Keiner der Songs unterschreitet die Vier-Minuten-Marke, der Titeltrack „Home“ erstreckt sich sogar über ganze 14 Minuten.

Eingeleitet wird das Album von Gitarre und Schlagzeug und die Jungs halten sich nicht gerade zurück. Es wird ordentlich drauf losgebrettert, doch der Gesang überrascht zunächst, da man nicht unbedingt mit einer klaren, vergleichsweise hohen Stimme rechnet, die einen interessanten Kontrast zum energiegeladenen Instrumentalteil bietet. Die harschen Vocals lassen jedoch nicht lange auf sich warten, sie werden aber eher im Hintergrund gehalten. Das Gaspedal wird fast durchgängig bedient, man hat als Hörer kaum Zeit zum Durchatmen. Alle Instrumentalisten kommen deutlich auf ihre Kosten, da sie alles aus sich rausholen, was nur geht.

Man erkennt viele verschiedene Einflüsse im Sound von THE OFFERING, aber die Mischung klingt keinesfalls willkürlich zusammengebastelt, sondern gut aufeinander abgestimmt, sodass eine moderne, kurzweilige und facettenreiche Mischung entstanden ist. So hört man in „A Dance with Diana“ ein wenig Metallica raus, am Anfang von „Lovesick“ wird man wiederum an Motörhead erinnert, aber es wird  eben nicht zu viel davon eingesetzt.  Die Bostoner haben ihren eigenen, innovativen Sound gefunden. Das ist aber auch der Grund, warum man es schwer hat, dieser Band eine konkrete Genre-Beschreibung zuzuordnen. Genauso soll es aber auch sein.
Eins ist jedenfalls klar, nach einem Durchgang braucht man erstmal die metaphorische Zigarette danach, um zu verarbeiten, was man gerade gehört hat.

THE OFFERING präsentieren ein ausgesprochen abwechslungsreiches Album, welches den Hörer fordert und nicht wirklich zur Ruhe kommen lässt (was aber in diesem Fall positiv ist!). Mit „Home“ weht ein frischer Wind durch die Szene.