Mittels Black Metal, aus Indonesien, hinein in die Gedankenwelt der Hörer weltweit.

Wenn man an eiskalten Black Metal denkt, fällt einem da sicherlich nicht als erstes direkt Indonesien ein. Doch genau hier, im Westen der Insel Java, gründete Bandkopf und Multiinstrumentalist Januaryo Hardy sein Projekt PURE WRATH. Ein Studioalbum und eine Split-EP später steht nun der nächste Output auf dem Programm. Dieser wurde „The Forlorn Soldier“ getauft und bietet thematisch schwere Kost. Die Texte der EP beschäftigen sich mit dem Genozid der 60er Jahre in Indonesien bei dem, scheinbar wahllos, junge Männer seitens der Regierung verschleppt und ermordet wurden. Auch auf der Instrumentalseite lässt Januaryo nichts anbrennen. Die drei Titel der EP erstrecken sich auf knapp 30 Minuten und bis auf die Drums und die Pianos wurde die Platte im Alleingang fertiggestellt. Die Drums bedient indes Yurii Kononov (ex-White Ward), welcher sich also mit speziellem Black Metal durchaus auskennt. Veröffentlicht wird „The Forlorn Soldier“ am 06.03.20 via Debemur Morti Productions. Interessenten können dem Link folgen oder checken den Titletrack direkt hier: