Wie Ozzy und Sharon Osbourne vor kurzem in der Sendung „Good Morning America“ mitteilten, wurde beim Prince of Darkness eine Form der Parkinson-Krankheit (Parkin’s II) festgestellt.

Ozzy hat schon lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und 2019 sei „für alle eine Herausforderung gewesen“. Sharon erklärte weiter, dass die Krankheit sich auf Ozzys Köroer auswirke, sie aber nicht tödlich sei. Mittlerweile wird Ozzy medikamentös behandelt und er wird sich in die Schweiz zur weiteren Therapie begeben.
Wir wünschen Ozzy alles Gute und viel Kraft für die bevorstehende Therapie.

Das neue Album „Ordinary Man“ wird am 21. Februar 2020 erscheinen.