Ein echter Augenschmaus.

Aus St. Petersburg brachen einst INNER MISSING noch unter dem Namen ODIUM auf, die Welt mit ihrer Interpretation von Death/Doom zu beschallen. Vor etwa 12 Jahren vollzog man jedoch eine Kehrtwende und benannte sich um. Seither hat sich jedoch nicht nur das Etikett geändert, unter dem man die Band kannte. Die musikalische Ausrichtung bewegte sich ebenfalls zunehmend weg vom brachialen Death Metal und immer mehr hin zu Tönen, die man guten Gewissens als Gothic Metal/Rock bezeichnen kann. 2019 erschien mit „Ghostwriter“ das siebte Album in 10 Jahren. Eine mehr als amtliche Leistung. Das Duo präsentiert nun ein wunderschönes Musikvideo zum Song „Chasing the Wind“. Alles andere als staubtrockene Unterhaltung: