Ritueller düsterer Ambient mit okkulter Breitseite.

Neben dem ganzen lauten und extrovertierten Metal-Zirkus ist hier und da auch mal Platz für eher ungewöhnliche Musikströmungen. Ein Paradebeispiel hierfür sind zweifelsohne SHIBALBA. Die Griechen spielen eine Mischung aus Dark Ambient und avantgardistischen Folk und reihen sich klanglich in eine Reihe mit Bands wie HEILUNG ein, die ebenfalls eher die Route des rituellen Klangkosmos beschreiten. Mit allerlei exotischen Instrumenten und treibenden Kriegstrommeln bewaffnet schafft die Truppe auch auf der Bühne eine rituelle Atmosphäre, die auf die tiefer liegenden Instinkte zugreift und ein transzendentales Erlebnis heraufbeschwört. Das neue Album „Nekrologie Sinistrae (Orchestral Noise Opus I)“ erscheint am 02.10.2020 über Agonia Records. Vorab setzt es einen ersten Eindruck in Form des Songs „Δαήμων Tunnel A“.