„SMV und die Wilde 13“ – DAYS OF RUIN

In einer neuen Runde unserer legen- ….warte… -dären Interviewreihe hatten wir die Schweizer DAYS OF RUINS auf dem Grill, die in normalen Nicht-Corona-Zeiten Metalcore nicht nur in ihren eigenen vier Wänden zocken. Neben ernsten Themen wie die immer größer werdende Schere von Arm und Reich oder das Aussterben der Liveclubs erfahrt ihr aber auch etwas über Schwiegermütter und Kaffee. Und wundert euch übrigens nicht, wenn ihr keine „ß“ findet – aber die gibt’s halt in der Schweiz einfach nicht. Und auch die Währung müsst ihr im schlechtesten Fall mal googeln – die Übersetzung haben wir uns einfach mal gespart. Hier gibt’s die ungeschminkte Wahrheit über die Berner. „„SMV und die Wilde 13“ – DAYS OF RUIN“ weiterlesen